16.08.2018

PRESSEMITTEILUNG

Medizinische Mykologie im Fokus –
52. Myk‘ optimaler Rahmen für Wissenschaftstransfer

Vom 6.-8. September 2018 befindet sich das Zentrum der medizinischen Mykologie in Innsbruck. Die 52. Wissenschaftliche Jahrestagung (Myk‘) präsentiert sich dort mit einem breiten Themenspektrum. Co-Tagungsleiter Professor Dr. Dr. Reinhard Würzner sieht das Programm als „so umfassend wie es nur sein kann“. Allerdings könne man in diesem Rahmen nicht bei allen Themen in die Tiefe gehen. Vielmehr gehe es darum, ein Bewusstsein zu schaffen und auf die Problematik und Bedeutung der Pilzerkrankungen aufmerksam zu machen. Dafür bietet die Myk‘ den optimalen Rahmen, weil sie ein Forum ist für internationale Begegnungen, Erfahrungsaustausch sowie Wissenschafts- und Ideentransfer. Sehr spannend auch für Nachwuchswissenschaftler, auf deren Förderung der Vorsitzende der DMykG, Professor Dr. Dieter Buchheidt, besonderen Wert legt.

Als ein neues und herausragendes Thema sieht Würzner das Mykobiom und die damit verbundenen Fragestellungen. Welche Rolle spielt das Mykobiom im menschlichen Organismus? Wann werden kommensale Pilze bedrohlich? Können diagnostische Methoden bei Risikopatienten eine systemische Mykose voraussehen? In Keynote-Lectures werden hierzu international ausgewiesene Experten referieren.

Die Deutschsprachige Mykologische Gesellschaft e.V. (DMykG) und die Österreichische Gesellschaft für Medizinische Mykologie e.V. (ÖGMM) laden recht herzlich ein zur Myk 2018 nach Innsbruck. Alle Informationen und das Programm stehen unter www.dmykg.de und www.dmykg-kongress.de zur Verfügung.
Das gesamte Interview mit Co-Tagungsleiter Professor Würzner „Mykologische Metropole 2018“ und ein Interview mit dem Vorsitzenden der DMykG e.V. „Mykologie heute wichtiger denn je“ kann auf der Homepage www.dmykg.de gelesen werden.

Zeichen 1834 (inkl. Leerzeichen)

Pressekontakt:
Deutschsprachige Mykologische Gesellschaft e.V.
Gabriele Henning-Wrobel (Presse- und Medienreferentin)
Im Niederfeld 20
59597 Erwitte
Tel. 02943 486880
presse@dmykg.de